Rückgabe von Arzneimitteln

Kann ich nicht mehr benötigte Arzneimittel zurückgeben?

Grundsätzliches

Die gesetzlichen Vorgaben, wer ein Arzneimittel an wen veräußern darf, unter welchen Umgebungsbedingungen die Lagerung und der Transport zu erfolgen haben und wie mit Arzneimitteln per se zu verfahren ist, die das geschlossene System ab Hersteller, über den Pharmagroßhandel und bis hin zur tierärztlichen Hausapotheke verlassen haben, hat zentrale Bedeutung und ist essentiell! (Arzneimittelgesetzt §43 (1))

Rücknahme und Erstattung des Kaufpreises oder Umtausch?

Mit der Abgabe an den Tierhalter verlässt das Medikament den unter rechtlichen Aspekten „sicheren“ und kontrollierbaren Bereich, der durch viele gesetzliche Kriterien definiert und überwacht wird. Daher ist ab dem Zeitpunkt der Abgabe an den Patientenbesitzer von uns nicht mehr zu gewährleisten, dass es durch unsachgemäßen Umgang zu keiner Beeinträchtigung der Qualität des Medikamentes kommt oder kommen kann!
Eine Rücknahme von abgegebenen Medikamenten ist daher zwar prinzipiell möglich, diese Medikamente dürfen jedoch nicht mehr in Verkehr gebracht werden, sondern müssen korrekt entsorgt werden! Eine Erstattung des Kaufpreises oder ein Umtausch ist in diesen Fällen daher leider ausgeschlossen. Die Entsorgung übernehmen wir für unsere Kunden als Serviceleistung kostenlos.

Dr. med. vet. Sandra Nottorf
Osttangente 190
21423 Winsen/Luhe
Telefon: 04171 - 28 58
Notdienst: 0170 - 993 89 70
Öffnungszeiten
Mo, Di, Do, Fr
9:00 - 12:00 Uhr,
16:00 - 19:00 Uhr
Mi
16:00 - 20:30 Uhr
Sa
10:00 - 13:00 Uhr
Partner von Emmi-pet - Ultraschall-Zahnpflege für Tiere

Professionelle und sanfte Dentalhygiene für Ihr Tier.

Ihr Partner-Vorteil: 10% Rabatt